×
Die Kraft des Tantra bei alten Tabus

Die Kraft des Tantra bei alten Tabus

Geliebte Seelen,

Manchmal denke ich darüber nach wie mein Leben war bevor mir Tantra begegnete. Welchen Grad der Erfüllung erreichte mein Sinnesempfinden und Sexleben wirklich, bevor ich diese uralten Lehren kennenlernte? Ich denke darüber nach wie Tantra mich verändert und befreit hat.

Ich glaube, daß wir die meiste Zeit eigentlich nur so tun, als ob wir total selbstbewußt wären und versuchen unserem Partner zu vermitteln, daß wir genau wissen was wir tun. Wir bewegen uns so schnell wir können und denken wir haben alles unter Kontrolle.

Ich versichere Dir aber, daß es normal für uns ist, daß wir dieses eben NICHT wissen. Oftmals wissen wir nicht, was wir tun oder wie wir vorgehen sollen. Wir oft hast Du schon eine Vulva oder einen Penis angeschaut und wußtest nicht, was Du machen sollst? Was findet sie oder er gut? Was sind seine oder ihre empfindsamsten und gefühlvollsten Stellen am Körper? Manchmal wissen wir es einfach nicht. Vielleicht hat niemand mit uns über solche Dinge gesprochen. In unserer Kultur ist man es nicht gewohnt über Sex zu sprechen, egal ob man Teenager oder in einem anderen Lebensalter ist. Unsere Gesellschaft hat so viele Tabus, wenn es um den Genuß natürlicher Freuden geht.

Guter Sex ist der Schlüssel zu guten Beziehungen. Was passiert mit uns, wenn wir keine neuen Erfahrungen sammeln? Das ist so als ob wir ständig Fast-Food essen und überhaupt nicht wissen ein exquisites Mahl zu würdigen. Vielleicht braucht unser Gaumen erst ein wenig Übung, um empfindsamer zu werden. Ich mag auch Fast-Food aber ich erfreue mich auch an der Vielfalt ganz neuer und ausgefallener Gerichte und den damit verbundenen Empfindungen. Genauso kannst Du auch zu einem Meisterkoch in der "Küche" Deiner Sexualität werden.

Vor Tantra dachte ich, ich würde Sex verstehen. Als Tantra ein Teil meines Lebens wurde, habe ich verstanden, daß da noch mehr hinter sexueller Aktivität und sexueller Unausgeglichenheit steckt. Es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Wie oft haben wir Sex wie Roboter? Wir sind nicht wirklich bei unserem Partner, weil wir an etwas anderes denken. Es ist vielleicht Fußball, Baseball, Arbeit oder etwas, das wir vergessen haben einzukaufen. Mit Tantra lernen wir anwesend und gegenwärtig in dem jeweiligen Moment zu sein, den wir mit unserem Partner teilen. Wir sind bewußt präsent.

Sag mir - wie oft macht uns der Gesichtsausdruck unseres Partners beim Sex Angst? Wie oft wollten wir schon wissen, ob unser Partner den Sex wirklich genießt? Oder ob unser Partner wirklich bei uns ist? Wie oft wollten wir schon die Augen offen lassen und tief in die Augen unseres Partners schauen, haben es aber einfach vergessen? Oder wenn wir es tun, ist es uns peinlich? Es ist schon komisch, weil wir ja oft sagen, daß die Augen das Fenster zur Seele sind. Es ist einfacher unseren Körper hinzugeben. Wir trauen uns aber nicht der jeweiligen Person unsere Gefühle, Gedanken und Empfindungen zu zeigen.

Das Augenschauen ist eine sinnliche Form der Intimität. Es erzeugt Vertrauen zwischen den Partnern und bringt sie emotional und spirituell näher zusammen. Du brauchst nicht zu raten, was Dein Partner empfindet. Du bist einfach bei ihm/ihr im Gefühl! Es ist EINSSEIN.

Durch Tantra habe ich gelernt, daß es nicht verboten ist Liebe zu versprühen oder eine Schokolade zu essen und sie zu genießen. Es gibt keine Barrieren oder Regeln, wenn sich zwei Erwachsene treffen um Freude, Intimität und Liebe auszutauschen. Wir sind keine Akteure in Pornofilmen. Wir müssen nichts vorgeben oder irgendwas erwarten. Wir sind nicht hier um zu vergleichen oder verglichen zu werden. Wir brauchen das Ausmaß oder die Zeitspanne des Genusses nicht zu messen und zu bewerten!

Es ist alles wirklich einfach. Wir sind wunderschöne und empfindsame Wesen. Wir erleben Sexualität in der Gesamtheit unseres Körpers und unseres Geistes. Obwohl Tantra extrem stimulierend sein kann, liegt der Zweck nicht vorrangig darin unseren Partner zum Orgasmus zu bringen. Es geht vielmehr darum beide den Gebenden als auch den Empfangenden zu entspannen und Emotionen an die Oberfläche zu bringen. Die Erfahrungen und Empfindungen, die Dein Partner bei Eurer Zusammenkunft hat, können sehr unterschiedlich sein. Es können sich sogar Zorn, Traurigkeit oder Gleichgültigkeit zeigen. Alles ist möglich und alles ist erlaubt. Beim Sex geht es nicht darum sich auf eine spezifische Art von Gefühl zu konzentrieren oder irgendwelche Erwartungen zu erfüllen. Die eigentliche Idee ist einfach zu beobachten und zu erleben. In diesem Lernprozess wird Euer Sexleben auf großartige Weise bereichert werden und Ihr werdet eine Menge über Sexualität herausfinden.

Das alles hat mir in meinem Leben sehr geholfen. Jetzt unterrichte, arbeite und gebe ich Tantra an Euch weiter!

Ihr dürft Euch gerne an mich wenden. Du kannst mich alles fragen, was Du über das Thema wissen möchstest. Das gilt umso mehr, wenn es etwas ist von dem Du fühlst, daß Du es niemanden erzählen kannst.

Ich bin für Dich da: http://live.hegre-art.com/performers/fabi-tantra oder Du kannst mich auch persönlich besuchen, mach einen Termin, um mit mir zu lernen: http://www.hegre-art.com/tantra/reservations

Namaste
Fabi Jaya

Tantra Therapeutin und Beraterin
zertifizierte Massagetherapeutin
Sexuelle Heilerin
Tantra-Training in dieser alten indischen Philosophie für Paare und Einzelpersonen

"Follow me" auf:
Facebook: https://www.facebook.com/fabi.jaya
Twitter: https://twitter.com/TantraBarca

SEXUELLE ENERGIE IST DIE URSPRÜNGLICHSTE UND MÄCHTIGSTE ENERGIE. TANTRA BRINGT SIE HERVOR UND VERGRÖßERT SIE. BRINGEN SIE HÖHERE BEWUSSTSEINSZUSTÄNDE WIE LEIDENSCHAFT, LIEBE UND GLÜCKSELIGKEIT IN IHR LEBEN.

← Zurück zur Nachrichten-Homepage
Erstellt von Fabi am March 06, 2013

Besucherkommentare

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen? Melden Sie sich heute an oder loggen Sie sich ein falls Sie bereits Mitglied sind.
Common sense
This text has the advantage of being clear and precise.
Fabi thank you for this focus.
Often, sex is seen as a competition, as a performance.
Indeed, sexual life, sexual experiments are similar to the culinary arts. Time is the only thing that lets you know the fullness.
we should not have "sex relation" ... we must live sex.
You're right, Fabi ... only the relationship with the other, only the understanding can bring pleasure and probably the joy of being with the person you love and/or that you desire.
I don't know if Tantra is the only art that can give these techniques, but I think common sense is required for a relationship with someone. Today, it is a race to orgasm ... We forget too often, touch, looks and tastes.

I would like you to visit one time, maybe ... It's interesting

A bientôt,

Zoe
Tantra Nachrichten >>
Hegre Workshop Nachrichten >>

Dominika. Ihre Lippen laden ein.

Ihr Traum ist für Sie in Reichweite. Dominika möchte ihren zahlreichen Fans die Hand reichen.

Der erste Workshop war ein großer Erfolg

Der erste Workshop über “Die Kunst der Aktfotografie” liegt hinter uns, und was für ein tolles Erlebnis es war! Alle Teammitglieder fanden, dass das Wochenende sich gelohnt hat, und die aus aller Welt angereisten Teilnehmer fanden das auch.

Höhepunkte >>

Sie sind was Sie essen

Unser neuestes Hegre-Art Modell Marcellina ist besessen von Essen. Sie nimmt nichts Schlechtes in den Mund.

Atemberaubendes Schlittschuh-Girl

Sie denken vielleicht Eiskunstlauf sei ein softer und einfacher Sport, einfach ein bischen wie Tanzen auf dem Eis. Nun dann stellen Sie sich mal vor mit furchterregender Geschwindigkeit übersteinhartes Eis zu heizen, dann Ihren Schlittschuh ins Eis zu rammen, Ihren Körper wie einen Propeller hoch in die Luft zu werfen und dann wieder auf einer einzigen Kufe zu landen.

Ballgeschick, daß Ihnen schwindelig wird

Körper von Athleten sind etwas anderes. Man muss schon professionell Sport treiben, um diese spezielle Art von Körper zu bekommen.

Icra-logo